Sabine Schadow - Osteopathie & Psychosomatik - Berlin-Schöneberg

Osteopathie

Mein Schwerpunkt ist die craniosacrale Osteopathie. Das bedeutet: Ich arbeite sanft und indirekt mit der Kernstruktur und seinen Verbindungen auf allen Ebenen im Körper.

Meine Erfahrung ist, dass ein Symptom dann auftritt, wenn der Körper keine Raum mehr hat, sich „anders“ zu regulieren. Deshalb zeigen sich in der Behandlung oft lange zurückliegende Erlebnisse, die noch nicht in ein gesundes Gleichgewicht integriert werden konnten.

Die craniosacrale Osteopathie ist besonders geeignet nach Unfällen & Operationen, für Menschen mit Traumata, Ängsten und Hochsensiblität.

Anwendungsbereiche der Osteopathie

Die Osteopathie dient der Diagnose und Behandlung gestörter Funktionen. Deshalb ist ihr Anwendungsbereich breit gefächert und kann unterstützend bei fast allen funktionellen und strukturellen Beschwerden sein, z.B.

  • Bewegungseinschränkungen
  • Muskelverspannungen
  • Schmerzen (z. B. Rücken-, Nacken- oder Sehnenschmerzen)
  • Kiefergelenks-Beschwerden
  • Müdigkeitssyndrom
  • Fibromyalgie (schmerzhafte Erkrankung der Muskulatur)
  • Kopfschmerz / Migräne
  • Schwindel
  • Sodbrennen / Verdauungsbeschwerden
  • Erschöpfungszustände

Grenzen der Osteopathie

Die Osteopathie ist keine Notfallmedizin, die bei Herzinfarkt oder ähnlich bedrohlichen Situationen lebensrettend eingreifen kann. Schwere und akute Krankheiten können begleitend behandelt werden. Sie gehören aber in die Obhut eines Schulmediziners. Aus diesem Grund ist mir eine enge Zusammenarbeit mit Ihrem behandelnden Arzt wichtig.

Beispiele von Krankheitsbilder, die nicht behandelt werden sollte, u.a. bei

  • akuten entzündlichen Organerkrankungen
  • Hirntumoren / Durchblutungsstörungen des Gehirns
  • Schweren psychiatrischen Erkrankungen
  • Bluterkrankheit
  • Nieren- und Gallensteinen
  • Implantierten Fremdkörpern wie z.B. Herzschrittmacher

Osteopathie, Berlin, Schöneberg, Berlin Schöneberg, Ostheopathie in Schöneberg, Craniosacrale Osteopathie, Kassenzulassung